Gründung des Landesverbandes für Kindertagespflege in Thüringen

Von vorne links: Yvonne Russ, Kerstin Becker, Claudia Meins-Reidenbach und Karoline Thielen-Wollscheid, der frischgewählte Vorstand. Sowie Inge Losch-Engler (rechts außen) und Heiko Krause (hinten) vom Bundesverband für KIndertagespflege.

Wir haben es geschafft. Aus dem Netzwerk Kindertagespflege Thüringen, dem die Vereine Jena, Weimar und Erfurt sowie engagierte Tagespflegepersonen aus weiteren Thüringer Landkreisen anghörten, hat sich am 22.01.2019 in der Begegnungsstätte „Kleine Synagoge“ in Erfurt der „Landesverband für Kindertagespflege Thüringen“ gegründet. 

Gemeinsam mit Inge Losch-Engler und Heiko Krause vom Bundesverband für Kindertagespflege sowie unserem juristischen Berater, Klaus Müller, haben wir rund 20 engagierten Tagespflegepersonen, nach langen Jahren der Vorbereitung und des Zusammenwachsens, eine Interessenvertretung der Kindertagespflege für ganz Thüringen ins Leben gerufen. 

Als Gäste durften wir an diesem Abend Frau Ina Paul von der AWO in Erfurt und Herrn Denny Möller, Stadtrat in Erfurt und Leiter des Erfurter Jugendhilfeausschusses begrüßen. Das Grußwort von Astrid Rothe-Beinlich, mit den besten Grüßen der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Thüringen, stimmte die Anwesenen auf die vielen nun folgenden Aufgaben und Herausforderungen des frisch gegründeten Landesverbandes ein.

Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Gründungsmitgliedern, die den frisch gegründeten Landesverband aktiv unterstützen sowie Inge Losch-Engler und Heiko Krause vom Bundesverband für Kindertagespflege, die uns durch diesen Abend und die arbeitsreiche Vorgründungsphase geleitet haben. Auch den Kolleginnen und Kollegen aus den Landesverbänden Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt möchten wir herzlich danken für die vielen praktischen Tipps und die regelmäßigen Ermunterungen, den Weg zur Gründung eines Landesverbandes für Thüringen weiterzugehen. Bedanken möchten wir uns auch für die vielen Ermutigungen, die wir von Politikern, Vertretern der Kinder- und Jugendhilfe und insbesondere den vielen Eltern und den Elternvertretern des Erfurter Stadtelternbeirats erhalten haben.

Nun werden wir uns vor allem bemühen weitere Verbindungen zu den Kindertagespflegepersonen in den Landkreisen zu knüpfen, die Kontakte in den Landtag und zu den Ministerien weiter auszubauen und auf die pädagogisch wertvolle Arbeit, die wir als Kindertagespflegepersonen täglich für die kleinsten Bürger Thüringens leisten, hinzuweisen. Als Landesverband setzen wir uns unter anderem für eine leistungsgerechte Vergütung und die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen in der Kindertagespflege ein. Wie wir alle Wissen ist das keine kleine Aufgabe. Aber mit der Unterstützung der Thüringer Tagespflegepersonen und den vielen von der Kindertagespflege überzeugten Thüringern, werden wir in den nächsten Jahren sicher einige Entwicklungen zum positiven hin erreichen können. 

Auf eine gute Zusammenarbeit freuen sich Claudia Meins-Reidenbach, Vorsitzende, Kerstin Becker und Karoline Thielen-Wollscheid, die beiden stellvertretenden Vorsitzenden und Yvonne Russ, Schatzmeisterin.